Kammlach – Polizei nennt hilflosen Baby-Kater „Felix“ | Wo gehört er hin?

Foto: Tierheim

Ein Tierheim päppelt derzeit einen hilflosen „Babykater“ auf, der von Beamten der Memminger Autobahnpolizei „in Gewahrsam“ genommen wurde.

Einem aufmerksamen Autofahrer fiel der junge Kater am Mittwochabend an der A7 auf dem Parkplatz Kammlachtal-Nord auf. Er befand sich in einem bemitleidenswerten Zustand.

Die hinzugerufenen Beamten der Autobahnpolizei Memmingen konnten bislang nicht klären, ob das junge Tier ausgesetzt wurde, oder irgendwo ausgebüxt ist. Letztlich blieb ihm nur der Weg in ein Tierheim, wo er aktuell liebevoll gepflegt wird.

Bevor ihn die Polizisten allerdings in die Hände der Ehrenamtlichen legten, gaben sie ihm noch den Namen „Felix“, und wünschten ihm, dass er bald zurück in ein Zuhause kommen wird.

Nun fragen die Beamten: Wer hat auf dem Autobahnparkplatz entsprechende Beobachtungen gemacht oder wer kennt bzw. vermisst das süße Tier?
Wie lange es sich im Umkreis der Fundstelle aufhielt, ist nicht bekannt.

Hinweise bitte unter der Rufnummer (08331) 100-0 oder der Mail pp-sws.memmingen.aps[at]polizei.bayern.de an die Autobahnpolizei Memmingen.