Kammlach – Frau übersieht vorfahrtsberechtigen Pkw und wird bei Kollision schwer verletzt

Symbolbild

Symbolbild

Am frühen Freitagnachmittag, 02.03.2018, kam es in Kammlach, Lkrs. Unterallgäu, auf der Kreuzung Memminger Straße/Obere Hauptstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen zwei Pkw. Nach bisherigem Ermittlungsstand befuhr dabei der Fahrer eines Fords von der Stettener Straße kommend die Memminger Straße in Richtung Westen. Zeitgleich wollte die Fahrerin eines BMW von der Oberen Hauptstraße kommend ebenfalls auf die Memminger Straße in Richtung Westen einfahren. Hierbei übersah sie jedoch den bereits auf der Memminger Straße befindlichen, vorfahrtsberechtigten Fahrer des Fords, weshalb es zum Zusammenstoß kam. Durch die Wucht des Aufpralles wurde der Pkw in ein angrenzendes Grundstück geschleudert. Die Fahrerin des BMW verlor kurzzeitig ihr Bewusstsein und musste schwer verletzt mit dem Rettungsdienst in das Krankenhaus nach Mindelheim verbracht werden. Der Fahrer des Fords blieb unverletzt.

Es entstand zudem ein erheblicher Sachschaden an beiden Pkw sowie an der Einfriedung des angrenzenden Grundstückes. Da aus den verunfallten Pkw Betriebsstoffe ausliefen, musste die Freiwillige Feuerwehr Kammlach ausrücken, um diese zu binden.