Kairo: IS bekennt sich zu Anschlag auf italienisches Konsulat

Kairo (dts Nachrichtenagentur) – Die radikal-sunnitische Miliz „Islamischer Staat“ hat sich zu dem Anschlag auf das italienische Konsulat in Kairo bekannt. Bei dem Anschlag war am Samstag ein Mensch ums Leben gekommen, neun weitere wurden verletzt. Unter den Opfern soll jedoch kein Mitarbeiter des Konsulats gewesen sein, welches zur Tatzeit noch geschlossen war.

Das Konsulats-Gebäude war durch die Detonation schwer beschädigt worden, mehrere Stockwerke und weite Teile der Fassade wurden zerstört. Ägyptischen Sicherheitsbehörden zufolge wurde die Explosion durch eine Autobombe verursacht. Italien verurteilte den Anschlag: „Italien lässt sich nicht einschüchtern“, schrieb der italienische Außenminister Paolo Gentiloni nach der Tat über den Kurznachrichtendienst Twitter.