Kahrs gegen zweite Amtszeit von Bundespräsident Gauck

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Sprecher des konservativen Seeheimer Kreises in der SPD, Johannes Kahrs, hat sich gegen eine zweite Amtszeit von Bundespräsident Joachim Gauck ausgesprochen. „Wenn man es etwas flapsig sagen darf: Er kann es und ist ein feiner Kerl. Am Tag seiner Wiederwahl wäre er aber 77 Jahre alt und mit 77 ist auch mal gut“, sagte Kahrs dem „Handelsblatt“.

Auf die Frage, wer alternativ für den Posten des höchsten Staatsoberhaupts in Frage käme, sagte der SPD-Bundestagsabgeordnete: „Das ist nicht meine Entscheidung, ich bin da offen.“ Gleichwohl betonte Kahrs, dass er Gauck sehr schätze. Er habe ihn auch mehrfach gewählt. „Er ist ein wirklich guter Bundespräsident. Er hat dem Amt seine Würde wiedergegeben.“ Zuvor hatte sich Kanzlerin Angela Merkel (CDU) für eine weitere Amtszeit von Gauck ausgesprochen. Der „Südwest Presse“ sagte sie: „Ich würde mich freuen, wenn sich der Bundespräsident für eine zweite Amtszeit entscheidet. Aber diese Entscheidung trifft allein er selbst.“

Joachim Gauck, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Joachim Gauck, über dts Nachrichtenagentur