Käßmann: Steigerung der Rüstungsexporte ist empörend

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Theologin und frühere EKD-Ratsvorsitzende Margot Käßmann sieht den Anstieg bei den Genehmigungen von Rüstungsexporten äußerst kritisch. „Ich finde die Steigerung der Rüstungsexporte empörend“, sagte Käßmann der „Heilbronner Stimme“ (Freitagsausgabe). „Das heißt, unsere Wirtschaft verdient an den Kriegen dieser Welt, während die Menschen, die vor diesen Kriegen fliehen, bei uns zunehmend abgewiesen werden.“

Die Große Koalition hat in den vergangenen vier Jahren deutlich mehr Rüstungsexporte genehmigt als die Vorgängerregierungen. Der Gesamtwert der Lieferungen lag von 2014 bis 2017 bei 24,9 Milliarden Euro und damit 21 Prozent höher als in den Jahren der schwarz-gelben Koalition von 2010 bis 2013.

Margot Käßmann, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Margot Käßmann, über dts Nachrichtenagentur