Jusos: Gabriel soll an Steinmeier als Bundespräsidenten-Kandidat festhalten

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Kurz vor dem Spitzentreffen im Kanzleramt zur Bundespräsidentschaftssuche drängen die Jusos den SPD-Vorsitzenden Sigmar Gabriel, auf einer Kandidatur von Außenminister Frank-Walter Steinmeier zu beharren: „Frank-Walter Steinmeier wäre ein guter Präsident. Wir sollten das jetzt durchziehen“, sagte die Juso-Vorsitzende Johanna Uekermann der „Bild am Sonntag“. Steinmeier findet auch große Unterstützung in der Bevölkerung.

Nach einer Emnid-Umfrage im Auftrag von „Bild am Sonntag“ glauben 62 Prozent der Bundesbürger, dass Steinmeier ein guter Bundespräsident wäre. Lediglich 24 Prozent finden das nicht. Die CSU erhöht unterdessen den Druck auf Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) nach einem eigenen Bundespräsidentschaftskandidaten, falls die SPD an Steinmeier festhalte. Ein Seehofer-Vertrauter brachte in der „Bild am Sonntag“ die Verteidigungsministerin ins Spiel: „Wir würden für Ursula von der Leyen diszipliniert stimmen.“ Der Zeitung zufolge wollte Merkel Baden-Württembergs Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann für das Amt gewinnen. Dieser sei auch zur Kandidatur bereit geweseb, doch die CSU habe dies verhindert. Ein grüner Spitzenpolitiker sagte der Zeitung: „Seehofer hat Kretschmann den Stecker gezogen.“ Laut „Bild am Sonntag“ hat die CSU-Spitze um Parteichef Horst Seehofer in einer Telefonkonferenz am Mittwoch einstimmig entschieden, keinen grünen Kandidaten für das Bundespräsidentenamt zu unterstützen. Eher werde man Steinmeier wählen als Kretschmann, hieß es.

Frank-Walter Steinmeier, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Frank-Walter Steinmeier, über dts Nachrichtenagentur