Junger Mann leistet erheblichen Widerstand bei Blutentnahme

Memmingen | 02.07.2011 | 11-452

PolizeileuchtschriftAm Samstagmorgen, 02.07.11, 4.45 Uhr bemerkte eine Streife der Polizeiinspektion Memmingen in der Steinbogenstraße einen silbernen Fiat, der mit frischen Unfallschäden in Schlangenlinien fuhr. Der Fahrer, ein 24-jähriger Kasache aus dem Landkreis Oberallgäu, missachtete zunächst die Anhaltezeichen der Streife, konnte dann aber gestellt werden, als er mit einem bereits platten Vorderrad gegen einen Bordstein fuhr.

 

Der deutlich alkoholisierte, junge Mann verweigerte einen Alkotest und leistete bei der Blutentnahme erheblichen Widerstand. Er wurde zur Verhinderung weiterer Straftaten zur Ausnüchterung in Gewahrsam genommen. Sein Pkw wurde zur Spurensicherung sichergestellt.
Die Polizei Memmingen sucht in diesem Zusammenhang noch die Unfallstellen, an denen der Pkw die Beschädigungen erlitt. Zeugen oder Geschädigte werden gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Memmingen Telefon 08331/100-0 zu melden.

Anzeige