Junge Unternehmer für Aussetzen der Rentenerhöhung

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Bundesverband der Jungen Unternehmer (BJU) hat die Bundesregierung aufgefordert, einen Teil der für 2016 erwarteten Rentenerhöhungen auszusetzen. „Die bevorstehende Rekorderhöhung der Renten offenbart jetzt erneut, wie wenig demografiefest und generationenungerecht unser Rentensystem ist“, sagte der BJU-Vorsitzende Hubertus Porschen der „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe). „Mit Blick auf den demografischen Wandel könnte die Politik hier ein Signal setzen und einen Teil der Rentenerhöhung aussetzen“, so Porschen.

Er mahnte zudem eine Rentenreform an, um die Zukunftslasten für die jüngeren Generationen zu verringern. Dabei sei besonders wichtig, „das Renteneintrittsalter kontinuierlich an die Lebenserwartung zu koppeln“. Zudem müsse in das umlagefinanzierte Rentensystem „eine kapitalgedeckte Säule“ eingebaut werden.

Senioren und Jugendliche, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Senioren und Jugendliche, über dts Nachrichtenagentur