Juncker für Einsetzung von Internet-Kommissar

Brüssel – Der designierte EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker will die digitale Wirtschaft in das Zentrum seiner Präsidentschaft stellen. Wie der „Spiegel“ berichtet, sucht er einen durchsetzungsstarken Digitalkommissar, den er mit umfassenden Kompetenzen ausstatten will. Beispielsweise solle dieser künftig bei der Vergabe von Funkfrequenzen mitreden, die bisher national vergeben werden.

Ein europaweites Frequenzband, über das große Datenpakete verschickt werden, könnte nach den Plänen Junckers die Digitalisierung Europas deutlich voranbringen. Der neue Superkommissar für Digitales soll den Angaben zufolge auch ein europaweit geltendes Copyright durchsetzen.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige