Jörg Pilawa plädiert für mehr Männer in Elternzeit

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Moderator Jörg Pilawa plädiert für mehr Männer in Elternzeit. „Es ist eine intensive Erfahrung und ein Geschenk, viel Zeit für ein Kleinkind zu haben“, sagte der vierfache Vater im Gespräch mit der Zeitschrift „Emotion“. „Und es macht Spaß, den sonnigen Vormittag allein unter vielen Müttern auf dem Spielplatz zu verbringen.“

Aber der 50-Jährige weiß auch, dass im Familienalltag „nicht alles tagtäglich paradiesisch“ ist, und gesteht: „Mir fehlt Ich-Zeit. Ich takte meine Joggingeinheiten nach dem Stundenplan der Kinder.“ Eine große Familie sei jedoch auch ein wirksames Heilmittel gegen Promi-Allüren: „In unserem Job verliert man schnell die Bodenhaftung, weil du von einem roten Teppich zum anderen hetzt. Wenn ich nach Hause komme, ist es sämtlichen Kindern vollkommen egal, ob ich soeben erfolgreich eine Samstagabendshow moderiert habe. Niemand feiert mich, wenn ich den Schlüssel in der Haustür umdrehe.“

Vater, Mutter, Kind, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Vater, Mutter, Kind, über dts Nachrichtenagentur