Jennifer Garner glaubt an Wunder

Los Angeles (dts Nachrichtenagentur) – Schauspielerin Jennifer Garner hat schon immer an Wunder geglaubt. „Es passieren immer wieder solche Dinge, und wir wissen nicht, wie und warum sie passieren“, sagte die 44-Jährige in einem Interview mit der Zeitschrift „Gala“. Die Golden-Globe-Preisträgerin kommt ursprünglich aus West Virginia.

Dort präge die Religion einen großen Teil des Alltags und der Erziehung, so die Schauspielerin. „Das Sozialleben und viele Aktivitäten drehen sich um die Kirche, das ist dort ganz normal, im Gegensatz zu Kalifornien“, sagte Garner. Die dreifache Mutter geht seit Kurzem wieder jede Woche mit ihren Kindern in die Kirche. Der Grund sei ihre neuste Rolle im Drama „Himmelskind“: „Nach den Dreharbeiten habe ich das Thema Kirche mal angesprochen, und meine Kinder sagten sofort: `Mom, wir wollen in die Kirche gehen.`“ Der Film „Himmelskind“ erzählt die Geschichte eines unheilbar kranken Mädchens, das nach einem Sturz von einem Baum behauptet, es sei Gott begegnet – und plötzlich wieder gesund ist. Garner spielt die Mutter des Mädchens.