Jeder dritte Deutsche hat Angst vor Krieg

Menschen in einer Fußgängerzone, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Menschen in einer Fußgängerzone, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Jeder dritte Deutsche hat Angst vor einem Krieg mit deutscher Beteiligung. Das berichtet „Bild“ (Donnerstag) mit Verweis auf eine repräsentative Studie der R+V-Versicherung. Demnach geben 35 Prozent der Befragten an, sie fürchteten, dass Deutschland in einen Krieg hinein gerate.

Fast genauso viele Deutsche (37 Prozent) befürchten, dass die Ukraine-Krise zu militärischen Konflikten zwischen Russland und dem Westen führen könnte, berichtet „Bild“ weiter. Die Studie „Die Ängste der Deutschen“ des R+V-Infocenters wird seit 1992 durchgeführt und in ihrer aktuellen Fassung heute in Berlin vorgestellt.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige