Jeanette Hain träumt noch heute von ihrer Jugendliebe

Jeanette Hain, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Jeanette Hain, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Schauspielerin Jeanette Hain träumt noch heute von ihrer Jugendliebe. „Mit meiner ersten großen Liebe war ich fünf Jahre lang zusammen. Ich träume heute noch von ihm. Ich habe ihn kürzlich noch getroffen, und als ich ihn sah, war das eine unglaubliche Zeitreise. Ich war sofort wieder 15“, verriet die Grimme-Preisträgerin im Gespräch mit der „Westdeutschen Allgemeinen Zeitung“ (Donnerstagausgabe).

„Wir hatten uns aus den Augen verloren, aber es war eine wunderbare Zeit mit ihm, und die wohnt immer noch in mir und ist lebendig“, so die gebürtige Münchenerin weiter. Hain spielt in dem ARD-Melodram „Göttliche Funken“, das am Freitagabend ausgestrahlt wird, eine Pfarrerin, die nach Jahren ihre Jugendliebe trifft und entdeckt, dass sie immer noch starke Gefühle für diesen Mann hat.

Anzeige