Jahn: Gleichsetzung von Stasi und NSA verhöhnt Stasi-Opfer

Berlin – Der Chef der Stasi-Unterlagenbehörde Roland Jahn wehrt sich gegen Vergleiche der DDR-Geheimpolizei Stasi mit dem US-Geheimdienst NSA. „Die Gleichsetzung der Stasi mit der NSA würde die Stasi-Opfer verhöhnen“, sagte Jahn im Interview des Nachrichtenmagazins „Focus“. „Die dahinter liegenden Systeme unterscheiden sich fundamental. Die Stasi als Geheimpolizei hatte in der SED-Diktatur die Aufgabe, die Macht der Partei abzusichern. Ein Geheimdienst in einer Demokratie soll die Freiheit der Menschen und die Bürgerrechte schützen“, so Jahn.

Anders als in einer Diktatur könne in einer Demokratie das Parlament notfalls den Geheimdienst abschaffen.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige