Jagland zum Generalsekretär des Europarats wiedergewählt

Straßburg – Der Norweger Thorbjörn Jagland ist am Dienstag in Straßburg für eine zweite Amtszeit als Generalsekretär des Europarates wiedergewählt worden. Er setzte sich in der parlamentarischen Versammlung gegen die ehemalige Bundesjustizministerin Sabine Leutheusser-Schnarrenberger (FDP) durch. Für den amtierenden Generalsekretär stimmten 156 Parlamentarier aus den 47 Mitgliedsländern des Europarates, Leutheusser-Schnarrenberger erhielt 93 Stimmen.

Jagland ist bereits seit dem Jahr 2009 im Amt und beginnt sein zweites Mandat am 1. Oktober.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige