IWF bricht Gespräche mit Griechenland ab

Washington (dts Nachrichtenagentur) – Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat im Schuldenstreit mit Griechenland die Verhandlungen abgebrochen. Die IWF-Verhandler hätten Brüssel verlassen, teilte ein Sprecher der Organisation am Donnerstag mit. Es bestünden weiterhin große Differenzen, bei den jüngsten Gesprächen habe es keine Annäherung gegeben.

Dennoch werde sich IWF-Chefin Christine Lagarde am kommenden Donnerstag an einem Treffen der Finanzministern der Eurozone in Luxemburg teilnehmen. Seit Monaten verhandelt Griechenland mit seinen internationalen Geldgebern über die Bedingungen für die Auszahlung der in Aussicht gestellten Hilfen. Das laufende Hilfsprogramm läuft Ende Juni ab.

Griechisches Parlament, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Griechisches Parlament, über dts Nachrichtenagentur