Italien wählt neues Parlament

Rom (dts Nachrichtenagentur) – In Italien wird seit 7 Uhr ein neues Parlament gewählt. Die sogenannte Fünf-Sterne-Bewegung von Beppe Grillo kann sich laut Umfragen als Einzelpartei Hoffnung auf die meisten Stimmen machen, verzichtet aber auf Koalitionsaussagen und eine eigene Mehrheit ist nicht in Sicht. Die Bewegung gilt als populistisch und EU-kritisch, ihr Spitzenkandidat heißt Luigi Di Maio.

Der regierende Partito Democratico tritt in einer Mitte-Links-Koalition mit Spitzenkandidat Matteo Renzi an, der schon einmal Ministerpräsident war. In den letzten Umfragen schien aber ein Mitte-rechts-Bündnis um Silvio Berlusconi Oberhand zu haben. Der kündigte im Fernsehen eine „komplette Neuorganisation des italienischen Staates“ an. Die letzten Wahllokale in Rom schließen um 23 Uhr, verlässliche Hochrechnungen werden erst in der Nacht zu Montag erwartet.

Eine Kirche in Italien, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Eine Kirche in Italien, über dts Nachrichtenagentur