Italien: 30 Tote auf Flüchtlingsboot entdeckt

Catania – Die italienische Marine auf einem Flüchtlingsboot vor Sizilien 30 Tote gefunden. Insgesamt hätten sich auf dem Boot knapp 600 Menschen befunden, berichtet die Zeitung „La Repubblica“ auf ihrer Internetseite. Die Flüchtlinge seien wahrscheinlich erstickt oder unter Deck ertrunken.

Insgesamt seien am Wochenende rund 5.000 Flüchtlinge aus dem Mittelmeer gerettet worden. Unterdessen mahnte Bundespräsident Joachim Gauck zu mehr nationaler und europäischer Solidarität mit Flüchtlingen. Er rief Deutschland und die europäischen Staaten dazu auf, mehr Flüchtlinge aufzunehmen.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige