Istanbul: Polizei geht gegen Demonstranten vor

Istanbul (dts Nachrichtenagentur) – Die türkische Polizei hat am Sonntag eine Demonstration gewaltsam aufgelöst. Hunderte Menschen hatten sich auf dem Taksim-Platz im Zentrum der Großstadt versammelt, um gegen den türkischen Militäreinsatz gegen die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK zu protestieren. Die Sicherheitskräfte gingen mit Tränengas gegen die Demonstranten vor und verfolgten sie bis in die Seitenstraßen.

Zugleich ging die Armee gegen kurdische Kämpfer im Südosten des Landes vor. In den Städten Silopi und Cizre wurde eine Ausgangssperre verhängt, Panzer beschossen Ziele in der Umgebung der Städte. Mehr als einhundert Kämpfer sollen dabei getötet worden sein.

Türkische Flagge, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Türkische Flagge, über dts Nachrichtenagentur