Israel riegelt Westjordanland und Gazastreifen ab

Tel Aviv (dts Nachrichtenagentur) – Nach dem Anschlag in Tel Aviv hat das israelische Militär die Übergänge zum Gazastreifen und dem Westjordanland geschlossen. Die Maßnahme gelte seit Donnerstagnacht und soll drei Tage lang in Kraft bleiben, berichtet die israelische Zeitung „Haaretz“ auf ihrer Internetseite. Die Einreise nach Israel sei bis zum Sonntagabend nur noch aus humanitären oder medizinischen Gründen erlaubt.

Zudem dürften Gläubige zum Freitagsgebet auf den Tempelberg. Am Mittwochabend hatten zwei Angreifer im Zentrum von Tel Aviv das Feuer auf Passanten eröffnet, vier Menschen starben. Die Täter kamen nach Polizeiangaben aus dem Westjordanland.

Grenze zum Gazastreifen, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Grenze zum Gazastreifen, über dts Nachrichtenagentur