Israel mobilisiert 40.000 Reservisten

Israelische Soldaten, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Israelische Soldaten, über dts Nachrichtenagentur

Berlin – Die israelische Regierung hat am Dienstag die Einberufung von 40.000 Reservisten, die im Westjordanland eingesetzt werden sollen, gebilligt. Das berichten israelische Medien. Bereits am Montag hatte Israel 1.500 Reservisten mobilisiert.

In der Nacht zum Dienstag hatte Israel nach massiven Raketenangriffen aus dem Gazastreifen zudem eine neue Luftoffensive gestartet. Dabei kamen offenbar mindestens zwölf Menschen ums Leben, Dutzende weitere wurden verletzt. Außenminister Frank-Walter Steinmeier warnte unterdessen vor einer „Spirale von Gewalt und Gegengewalt“ im Nahen Osten „Ich hoffe, dass auf allen Seiten die Einsicht herrscht, dass eine militärische Konfrontation vermieden werden muss, die völlig außer Kontrolle gerät“, erklärte Steinmeier am Dienstag. Hintergrund der neuen Spannungen in der Region ist die Entführung und die Ermordung von drei israelischen Jugendlichen sowie der mutmaßliche Rachemord an einem 16-jährigen Palästinenser.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige