Israel greift Ziele in Syrien an

Jerusalem – Die israelische Luftwaffe hat Angriffe auf Stellungen der syrischen Armee geflogen, nachdem zuvor ein 14-Jähriger auf den Golanhöhen durch Schüsse aus Syrien getötet worden war. Nach Angaben der israelischen Streitkräfte seien insgesamt neun Ziele unweit der Grenze getroffen worden. „Wir haben präzise Schläge gegen die Ziele durchgeführt“, so ein Sprecher des israelischen Militärs.

Neben Kampfjets habe die Armee auch Boden-Boden-Raketen eingesetzt. Am Sonntag war ein israelisches Auto von Syrien aus beschossen worden. Dabei war der 14-jährige Junge getötet und dessen Vater sowie vier weitere Männer verletzt worden. Wer hinter dem Angriff steckt, ist bislang unklar: Das Gebiet, aus dem das Auto beschossen wurde, ist zwischen Rebellen und syrischen Regierungstruppen umkämpft.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige