Isny – Vermisstensuche im Allgäu – Suchhunde und Wärmebildkamera im Einsatz

Foto: Facebook

Foto: Facebook

Nachdem ein 18-Jähriger am späten Sonntagabend, 15.01.2018, aufgrund einer akuten psychischen Erkrankung in eine Fachklinik gebracht werden sollte, sprang dieser aus dem Fenster des elterlichen Wohnhauses und flüchtete zu Fuß. Mit rund 60 Einsatzkräften des Rettungsdienstes samt Spürhunden und Beamten des Polizeireviers Wangen wurde bis gegen 03.30 Uhr nach dem jungen Mann gesucht. Am frühen Morgen konnte der Vermisste von der bayerischen Polizei bei Seltmanns aufgegriffen und in ein Fachkrankenhaus gebracht werden.

Im Einsatz waren UG-SanEL vom DRK Ortsverein Wangen, die Rettungshundestaffeln aus Wangen, Lindau, Kempten, sowie ein Mantrailer aus Kißlegg und Einsatzkräfte des DRK Ortsverein Isny und Leutkirch.