Islands Ministerpräsident kündigt Rücktritt an

Reykjavik (dts Nachrichtenagentur) – Der isländische Ministerpräsident Sigurdur Ingi Jóhannsson hat seinen Rücktritt angekündigt. Präsident des Landes, Gudni Johannesson, habe ihn gebeten, bis zur Bildung einer neuen Regierung im Amt zu bleiben, so Johannsson am Sonntag. Zuvor hatte die Regierung aus Unabhängigkeits- und Fortschrittspartei bei der Parlamentswahl ihre Mehrheit verloren.

Die Wahl war wegen massiver Proteste gegen die Regierung vorgezogen worden. Im April war der rechtsliberale Regierungschef Sigmundur Davíd Gunnlaugsson nach Enthüllungen in den „Panama Papers“ über Briefkastenfirmen in Steueroasen zurückgetreten.

Reykjavik auf Island, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Reykjavik auf Island, über dts Nachrichtenagentur