ISIS verkündet neue Massenhinrichtung

Damaskus – Kämpfer der radikal-islamistischen ISIS wollen nach eigenen Angaben in den letzten Tagen hunderte syrische Soldaten getötet haben. Das berichtet der arabische Nachrichtenkanal Al Arabiya am Donnerstag unter Berufung auf einen Twitter-Account und eine nicht näher bezeichnete offizielle Internetseite der Terrororganisation. Dort soll ein Video veröffentlicht worden sein, auf dem zu sehen ist, wie über 200 Soldaten hingerichtet werden.

Die gefangen genommenen Männer werden gezeigt, wie sie zuvor in Unterwäsche und Barfuß eine Wüstenstraße entlang laufen, während die ISIS-Kämpfer Siegesparolen rufen. Die Hinrichtung soll nach Angaben der Terrororganisation am Mittwoch stattgefunden haben. Zudem behauptet die islamistische Organisation, in Kämpfen um die Luftwaffenbasis al-Tabqa seit dem 19. August rund 600 weitere Soldaten getötet zu haben.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige