Irsee – Wielen | Landwirtschaftliche Halle brennt lichterloh – Schaden bis zu einer Million

Brand-Rieden-Vollbrand-Schaden-Feuerwehr-Ostallgäu-Grosseinsatz-Bringezu-New-facts (115)

Foto: Bringezu/Symbolbild

Am Samstag, 05.08.2018, kam es im Weiler Wielen bei Irsee, Lkrs. Ostallgäu, aus bislang unbekannter Ursache zum Vollbrand einer landwirtschaftlichen Halle.

Der Brand wurde kurz nach Mittag von Anwohnern entdeckt und der Polizei mitgeteilt. Bei Eintreffen der Feuerwehr stand die Halle bereits lichterloh in Flammen. Die Feuerwehren der Gemeinden Irsee, Eggenthal, Kleinkemnat, Kaufbeuren, Blöcktach, Friesenried, Pforzen und Baisweil sind mit insgesamt über 100 Kräften im Einsatz um den schwierigen Löschbedingungen verbunden mit der derzeit hohen Waldbrandgefahr gerecht zu werden. D

Der Kriminaldauerdienst (KDD) der Kriminalpolizei Memmingen übernahm die ersten Brandermittlungen. Die weiteren Ermittlungen werden durch die Kripo Kaufbeuren geführt. Die Brandursache ist derzeit unklar. In der Halle wurden zahlreiche landwirtschaftliche Fahrzeuge, Maschinen, sowie Heu und Stroh gelagert. Der Gesamtschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf bis zu einer Million Euro.