Irsee – Lotti wird immer noch im Oggenrieder Weiher gesucht

Lkrs. Ostallgäu/Irsee + 13.08.2013 + 13-1437

12-08-2013 ostallgäu irsee lotti schildkroete oggi bringezu new-facts-eu20130812 titel

Bundesweit dürfte Lotti nun bekannt sein. Zahlreiche Fernsehkameras und Fotografen dokumentieren den Sucheinsatz nach der Alligator-Schildkröte „Lotti“. Das Ungehauer vom Oggenrieder Weiher soll einem achtjährigen Jungen die Achilles-Ferse durchgebissen haben. Dann verschwand sie wieder im Weiher. Badegäste und Anwohner sind besorgt und die Einsatzkräfte seither im Dauereinsatz auf der Suche das dem bissigen Reptil.

Das Wasser des Oggi wurde abgelassen, 500 Fische umgesetzt in andere Gewässer. In Watthosen, bewaffnet mit Netzen, wird Zentimeter für Zentimeter abgesucht. Mit Feuerpatschen werden Grünflächen abgelaufen, um das Tier aus seinem Versteck zu treiben. Spezialmaschinen wurden angemietet, die nun im Uferbereich Gräser und Sträucher abmäht.

Es bleibt aber fraglich, ob man Lotti finden wird, wenn es sie überhaupt im Oggi gibt. Nach Angaben von Fachkundigen kann eine Alligator-Schildkröte über einen langen Zeitraum ohne Nahrung auskommen und vergräbt sich auch gerne. Die Suche nach dem Tier ist wie die Suche nach der Stecknadel im Heuhaufen.

 

Foto: Bringezu

 

Anzeige