Irans Parlament billigt Atomabkommen

Teheran (dts Nachrichtenagentur) – Das iranische Parlament hat dem Atomabkommen mit den UN-Vetomächten und Deutschland mit breiter Mehrheit zugestimmt. 161 Parlamentarier votierten mit Ja und 59 mit Nein, während sich 13 Abgeordnete der Stimme enthielten, berichtet die amtliche Nachrichtenagentur Irna. Damit ist der Weg zur Umsetzung des Atomabkommens frei, das am kommenden Sonntag in Kraft treten soll.

Das Abkommen erlaubt Teheran die zivile Nutzung der Nuklear-Technologie und soll zugleich den Bau von iranischen Atombomben verhindern. Der Iran verpflichtet sich im Zuge des Abkommens auf tiefgreifende Einschnitte bei der Urananreicherung und akzeptiert die Kontrolle seiner Atomanlagen. Der Westen will im Gegenzug seine Sanktionen gegen das Land aufheben.

Schwerwasserreaktor im iranischen Arak, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Schwerwasserreaktor im iranischen Arak, über dts Nachrichtenagentur