Iran verurteilt Luftangriffe Saudi-Arabiens im Jemen

Fahne von Saudi-Arabien, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fahne von Saudi-Arabien, über dts Nachrichtenagentur

Teheran/Riad – Der Iran hat die Luftangriffe Saudi-Arabiens auf Stellungen der Huthi-Rebellen im Jemen scharf verurteilt. Die Luftschläge seien „ein gefährlicher Schritt“, der die Kompetenzen der internationalen Gemeinschaft und die nationale Souveränität des Jemen verletze, sagte eine Sprecherin des iranischen Außenministeriums am Donnerstag. Der Militäreinsatz Saudi-Arabiens würde die Situation verkomplizieren und die Chance auf eine friedliche Lösung des Konflikts im Jemen zunichtemachen, so die Sprecherin weiter.

„Diese Aggression wird zum Ergebnis haben, dass sich Terrorismus und Extremismus weiter ausbreiten und die Instabilität der Region erhöhen.“ Saudi-Arabien hatte am Donnerstag mit den Luftschlägen gegen die Huthi-Rebellen begonnen. Ein Sprecher der Rebellen bezeichnete die Angriffe als Kriegserklärung. Riad schließt laut örtlichen Medienberichten auch einen Einsatz von Bodentruppen im Jemen nicht aus.

Über dts Nachrichtenagentur