Irak: Offenbar Dutzende Tote nach Luftangriff auf Mossul

Mossul – Bei einem Luftangriff auf die nordirakische Stadt Mossul sind am Mittwoch offenbar Dutzende Menschen ums Leben gekommen. Medienberichten zufolge wurden bei dem Angriff etwa 60 mutmaßliche sunnitische Kämpfer getötet. Im Nordirak kommt es derzeit zu heftigen Kämpfe zwischen islamischen Extremisten und einer Allianz von Kurden aus dem Irak, Syrien und der Türkei.

Diese will die Gruppierung „Islamischer Staat“, die im Juni weite Teile des Nordiraks – darunter die Stadt Mossul – unter ihre Kontrolle gebracht hatte, zurückdrängen. Am Dienstag hatte der irakische Ministerpräsident Nuri al-Maliki den Kurden Unterstützung durch die irakische Luftwaffe angeboten.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige