Internationalen Behörden gelingt Schlag gegen Cyber-Kriminalität

Tastatur, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Tastatur, über dts Nachrichtenagentur

Den Haag (dts Nachrichtenagentur) – Internationalen Behörden ist ein Schlag gegen Cyber-Kriminalität gelungen. In der vergangenen Woche habe es in 16 verschiedenen Ländern Razzien gegeben, teilte Europol am Montag mit. Dabei habe man 359 Hausdurchsuchungen durchgeführt, mehr als 80 Menschen seien festgenommen und über 1.100 Datenträger beschlagnahmt worden.

Allein in Deutschland seien 111 Wohnungen durchsucht worden. Die Razzien standen im Zusammenhang mit einer Schadsoftware, mit der digitale Identitäten ausgespäht werden können, und richteten sich sowohl gegen mutmaßliche Entwickler als auch gegen Verbreiter und Nutzer der Software.

Anzeige