INSA-Umfrage: Union und SPD verlieren, Grüne und AfD legen zu

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – CDU/CSU (34 Prozent) verlieren in einer INSA-Umfrage kurz vor der Bundestagswahl zwei Prozentpunkte. Die SPD (21 Prozent) verliert im „Meinungstrend“ des Meinungsforschungsinstituts für die „Bild“ (Samstag) einen Prozentpunkt. Linke (elf Prozent) und FDP (neun Prozent) halten ihre Ergebnisse vom vergangenen Wochenende.

Die Grünen (acht Prozent) gewinnen einen Punkt und die AfD (13 Prozent) gewinnt zwei Punkte hinzu. Sonstige Parteien kommen zusammen erneut auf vier Prozent. Es gibt der Umfrage zufolge parlamentarische Mehrheiten für die Fortsetzung der große Koalition aus CDU/CSU und SPD, die zusammen auf 55 Prozent kommt, und für ein Jamaika-Bündnis aus CDU/CSU, FDP und Grünen, das zusammen 51 Prozent erreicht. Für den INSA-Meinungstrend wurden vom 21. bis zum 22. September 2017 insgesamt 2.089 Wahlberechtigte befragt.

Kreuz auf Stimmzettel, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Kreuz auf Stimmzettel, über dts Nachrichtenagentur