INSA-Umfrage: SPD nur noch bei 20 Prozent

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Große Koalition verliert bei den Wählern in Deutschland weiter an Rückhalt. Laut einer INSA-Umfrage im Auftrag von „Bild“ (Mittwoch) kämen Union und SPD zusammen nur noch auf 52 Prozent, wenn am kommenden Sonntag Bundestagswahl wäre. Die CDU/CSU (32 Prozent) verliert verglichen zur Vorwoche einen Punkt, die SPD kommt nur noch auf 20 Prozent (minus 2 Punkte).

Die Oppositionsparteien im Bundestag legen hingegen zwei Punkte zu. Die Grünen (12,5 Prozent) gewinnen eineinhalb Punkte hinzu, die Linke (11 Prozent) einen halben Punkt. Einen Punkt abgeben muss die FDP (6 Prozent), die aber wieder im Parlament vertreten wäre. Die AfD (13 Prozent) verbessert sich im Vergleich zur Vorwoche um einen Punkt. INSA-Chef Hermann Binkert sagte „Bild“: „Diese GroKo schadet beiden Volksparteien. Nur noch gut jede zweite Wähler stimmt für Union oder SPD.“ Für die INSA-Umfrage wurden zwischen dem 24. und 29. März 1.873 Personen befragt.

Nahles, Gabriel und Kraft auf dem SPD-Parteitag in Leipzig, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Nahles, Gabriel und Kraft auf dem SPD-Parteitag in Leipzig, über dts Nachrichtenagentur