INSA-Chef: Mehrheit der SPD-Wähler wird Gabriel-Abgang bedauern

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Nach Einschätzung von INSA-Chef Hermann Binkert dürfte die Entscheidung der Parteispitze gegen eine weitere Amtszeit von Sigmar Gabriel als Außenminister bei vielen SPD-Wählern auf Unverständnis stoßen. „Die große Mehrheit der Deutschen und drei von vier SPD-Wählern wollten, dass Sigmar Gabriel Außenminister bleibt“, sagte der Chef des Meinungsforschungsinstituts dem „Handelsblatt“ (Freitagsausgabe). „Das Ausscheiden von Gabriel aus dem Bundeskabinett wird deshalb überwiegend auf Bedauern stoßen.“

Ob das aber tatsächlich Einfluss auf die Wahlabsicht habe, sei spekulativ. „Das weiß man erst mit den nächsten Umfragen“, so Binkert.

Sigmar Gabriel, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Sigmar Gabriel, über dts Nachrichtenagentur