Innenminister Thomas de Maizière: 13 Anschläge verhindert

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Behörden in Deutschland haben nach Angaben von Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) innerhalb eines Jahres rund ein Dutzend Terroranschläge verhindert. „Wir haben 12 oder 13 Anschläge im letzten Jahr verhindert“, sagte de Maizière am Mittwoch auf einer Veranstaltung der „Bild-Zeitung“ in Berlin. Die Terrorgefahr in Deutschland stufe er als unverändert hoch ein.

Den Behörden gelinge es aber gut, die Gefahr einzuschätzen, so de Maizière. Versagt hatten die Behörden aber offensichtlich beim Anschlag auf den Berliner Weihnachtsmarkt an der Berliner Gedächtniskirche. Dabei wurden am 19. Dezember 2016 zwölf Menschen von Anis Amri getötet, obwohl er den Behörden bereits als Gefährder bekannt war.

Tatortermittler am 20.12.2016 am Breitscheidplatz, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Tatortermittler am 20.12.2016 am Breitscheidplatz, über dts Nachrichtenagentur