Innenminister gegen anonyme Kommentaren im Internet

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Bundesinnenminister Thomas de Maizière (CDU) hat eine Debatte über den Umgang mit anonymen Hasskommentaren im Internet gefordert. „Anonymität in der Kommunikation – gerade im Internet – ist kein Fortschritt für die demokratische Kultur“, sagte er den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. De Maizière verwies auf das Vermummungsverbot bei Demonstrationen und betonte: „Die Vermummung ist im Internet genauso falsch wie bei einer öffentlichen Demonstration.“

Das Bekenntnis zum Namen führe zur Mäßigung im Umgang mit der Sprache. „Eine Debatte darüber, wie wir als Gesellschaft mit anonymen Hasskommentaren im Internet umgehen sollen, halte ich für sinnvoll“, sagte er.

Computer-Nutzer, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Computer-Nutzer, über dts Nachrichtenagentur