Inlandstourismus legt zu

Wiesbaden (dts Nachrichtenagentur) – Der Inlandstourismus in Deutschland legt zu. Im Januar 2018 gab es in den Beherbergungsbetrieben in Deutschland 25,6 Millionen Übernachtungen in- und ausländischer Gäste. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) am Freitag nach vorläufigen Ergebnissen weiter mitteilte, war dies ein Plus von 5 Prozent gegenüber Januar 2017. Die Übernachtungszahl von Gästen aus dem Ausland stieg um 8 Prozent auf 4,9 Millionen.

Die Zahl der Übernachtungen von Gästen aus dem Inland erhöhte sich um 4 Prozent auf 20,7 Millionen, so die Statistiker.

Touristen in Berlin-Kreuzberg, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Touristen in Berlin-Kreuzberg, über dts Nachrichtenagentur