Infratest: Rekordtief für die Regierungskoalition

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Die Regierungskoalition fällt im neuen „ARD-DeutschlandTrend“ auf ein Rekordtief von 52 Prozent: In der Umfrage von Infratest dimap im Auftrag des „ARD-Morgenmagazins“ kommt die Union auf 31 Prozent der Stimmen, 21 Prozent der Befragten würden die SPD wählen. Die Grünen und die AfD kommen jeweils auf 14 Prozent. Die Linke erhält neun Prozent der Stimmen und die FDP würden sieben Prozent der Bürger wählen.

Im Vergleich zum Deutschlandtrend vom 2. Juni 2016 verliert die Union wieder einen Prozentpunkt, die Grünen und FDP gewinnen einen Prozentpunkt dazu. Damit sind die Grünen so stark wie zuletzt im Juli 2013. Die Stimmen für die SPD und die Linke bleiben gleich. Die AfD verzeichnet im „ARD-DeutschlandTrend“ mit einem Prozent Verlust zum ersten Mal seit Februar dieses Jahres einen Rückgang in der Wählergunst.

Menschen in einer Fußgängerzone, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Menschen in einer Fußgängerzone, über dts Nachrichtenagentur