Infratest: CDU und SPD in Niedersachsen gleichauf

Hannover (dts Nachrichtenagentur) – Zehn Tage vor den Landtagswahlen in Niedersachsen liegen CDU und SPD einer Infratest-Umfrage zufolge gleichauf. In der Sonntagsfrage für die ARD-„Tagesthemen“ kommt die CDU auf 34 Prozent, ein Prozent weniger als in der Vorwoche. Die SPD bleibt der Befragung zufolge stabil und erreicht ebenfalls 34 Prozent.

Die Grünen kommen auf 8,5 Prozent (-0,5), die FDP bleiben bei acht Prozent. Die Linke liegt bei 4,5 Prozent (-0,5) und wäre damit nicht im Landtag vertreten. Die AfD erreicht acht Prozent (+2). Eine Fortführung des bisherigen Regierungsbündnisses von SPD und Grünen wäre mit diesen Zahlen nicht möglich. Neben der Bildung einer großen Koalition wären Dreierbündnisse wie ein Bündnis aus SPD, Grünen und FDP oder ein Bündnis aus CDU, Grünen und FDP möglich.  Könnten die Niedersachsen ihren Ministerpräsidenten direkt wählen, dann würden sich aktuell 45 Prozent für SPD-Amtsinhaber Stephan Weil entscheiden, drei Prozent weniger als in der Vorwoche. 24 Prozent wären für CDU-Herausforderer Bernd Althusmann (-1). Für die Sonntagsfrage befragte das Meinungsforschungsinstitut Infratest dimap von Montag bis Mittwoch dieser Woche 1.002 Wahlberechtigte in Niedersachsen.

Niedersächsischer Landtag, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Niedersächsischer Landtag, über dts Nachrichtenagentur