Inflationsanstieg: Union fordert EZB zu Zinserhöhungen auf

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Angesichts der ansteigenden Inflation in Deutschland erhöht die Politik den Druck auf die Europäische Zentralbank (EZB), den Leitzins schnell anzuheben: „Die Nullzinspolitik bei steigender Inflation ist verheerend für den deutschen Sparer“, sagte Bayerns Finanzminister Markus Söder (CSU) dem „Handelsblatt“ (Mittwochsausgabe). „Die EZB muss schnellstmöglich beginnen, die Zinsen wieder Schritt für Schritt anzuheben“, forderte er. Die Inflation lag im Dezember bei 1,7 Prozent, wie das Statistische Bundesamt am Dienstag mitteilte.

Für den CDU-Wirtschaftsexperten Carsten Linnemann geht es auch um die Glaubwürdigkeit der Notenbank. „Die EZB muss jetzt Flagge zeigen“, sagte der Vorsitzende der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU/CSU der Zeitung. „Sie hat die Nullzinspolitik bislang mit Deflationsgefahren begründet. Wenn jetzt die Inflation wieder anzieht, muss die EZB konsequenterweise die Zinsen erhöhen“, forderte Linnemann. „Ansonsten würde sich die Vermutung bestätigen, dass die Nullzinspolitik politisch motiviert ist, und die Zentralbank den südeuropäischen Ländern helfen will.“ Zudem wird nach den jüngsten Inflationszahlen der Ruf lauter, dass der Staat die Bürger entlasten sollte. „Wir müssen die Sparer dringend entlasten“, sagte Linnemann. „Ich sehe dazu zwei Stellschrauben: zum einen die Senkung der Steuern und Sozialbeiträge. Zum anderen muss die Altersvorsorge durch Förderungen attraktiver gemacht werden, um so zumindest teilweise die Folgen der Nullzinspolitik auszugleichen.“

EZB, über dts Nachrichtenagentur
Foto: EZB, über dts Nachrichtenagentur