Indonesien: Weitere Vermisste nach Schiffsunglück gerettet

Jakarta – Nach einem Schiffsunglück im Osten Indonesiens konnten am Montag 13 weitere vermisste Personen gerettet werden. Darunter seien auch mehrere Touristen aus Deutschland, berichtet die Zeitung „Jakarta Post“ auf ihrer Internetseite. Auch Reisende aus Italien und den Niederlanden sowie fünf Indonesier seien unter den Geretteten gewesen.

Das Touristenboot war bereits am Samstag während eines Sturms gesunken. Insgesamt seien seitdem 23 der 25 vermissten Personen geborgen worden. Der Inselstaat Indonesien ist vor allem auf Boote als Transportmittel angewiesen, allerdings ist deren Sicherheitsstandard oftmals mangelhaft. Allein im vergangen Monat sind bei zwei weiteren Schiffsunglücken mindestens 36 Menschen ums Leben gekommen.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige