Indonesien: Suche nach vermisstem Flugzeug dauert an

Jakarta – Die Suche nach einer seit dem frühen Sonntagmorgen vermissten Air-Asia-Maschine mit 155 Passagieren und sieben Besatzungsmitgliedern an Bord dauert weiter an. Die Behörden gehen laut Medienberichten inzwischen davon aus, dass die Maschine in der Nähe der indonesischen Insel Belitung abstürzte. Bisher gebe es jedoch keine konkreten Informationen über den Verbleib des Flugzeugs, erklärte der malaysische Transportminister Liow Tiong Lai.

Berichte über gefundene Wrackteile bestätigte er nicht. Malaysia beteiligt sich dem Minister zufolge mit drei Schiffen und einem Flugzeug an der von Indonesien geführten Suche nach dem Airbus A320-200. Der Kontakt zu Flug QZ8501 von Surabaya im Osten der indonesischen Insel Java nach Singapur war nach Angaben von Air Asia um 07:24 Uhr Ortszeit abgebrochen. Dem indonesischen Transportministerium zufolge flog die Maschine zuvor in rund 9.700 Metern Höhe, als der Pilot wegen schlechten Wetters darum gebeten habe, aufsteigen zu dürfen.

Über dts Nachrichtenagentur