Indonesien: Mindestens 15 Personen nach Schiffsunglück vermisst

Jakarta – Nach einem Schiffsunglück im Osten Indonesiens werden mindestens 15 Menschen vermisst. Lokalen Medienberichten zufolge konnten zehn weitere Personen gerettet werden. Bei den Geretteten soll es sich um Touristen aus Großbritannien, Neuseeland, Spanien, Frankreich, den Niederlanden und Deutschland handeln, berichtet die BBC.

Das Boot soll bereits am Samstag, vermutlich während eines Sturms, gesunken sein. Die Überlebenden seien erst Stunden später gefunden worden. Nach den restlichen Bootsinsassen, mindestens zehn ausländischen Touristen und fünf indonesischen Crew-Mitgliedern, werde noch gesucht, hieß es.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige