Indien: Dutzende Menschen bei Erdrutsch verschüttet

Fahne von Indien, über dts Nachrichtenagentur
Foto: Fahne von Indien, über dts Nachrichtenagentur

Neu-Delhi – In der Nähe der westindischen Stadt Pune sind bei einem Erdrutsch am Mittwoch offenbar Dutzende Menschen verschüttet worden. Die Schlammassen hätten zahlreiche Häuser, in denen zum Unglückszeitpunkt etwa 150 Menschen geschlafen hätten, unter sich begraben, berichtet die Zeitung „Times of India“ auf ihrer Internetseite. Das Unglück habe sich am frühen Morgen gegen 05:00 Uhr Ortszeit (01:30 Uhr deutscher Zeit) ereignet.

Einsatzkräfte hätten bis zum Mittag zwei Menschen lebend retten können. In der Region war es in den vergangenen Tagen zu starken Regenfällen gekommen.

Über dts Nachrichtenagentur

Anzeige