Immenstadt – Lehrlinge lösen Feuerwehreinsatz aus

Lkrs. Oberallgäu/Immenstadt | 18.08.2011 | 11-799

EinsatzfahrtEinen Feuerwehreinsatz lösten zwei männliche Auszubildende eines Betriebes im Alter von 19 und 17 Jahren in Immenstadt am Donnerstagnachmittag, 18.08.2011, aus. Die beiden Lehrlinge sollten Sägespäne entsorgen. Zu ihrer Erheiterung zündeten sie die Sägespäne an, anstatt sie ordnungsgemäß zu entsorgen. Die jungen Männer bedachten dabei nicht, dass eine Brandmeldeanlage in der Firma dies registrieren und Alarm auslösen könnte. Genau dies war der Fall, weshalb auch die Feuerwehr anrückte. Diese konnte unverrichteter Dinge wieder fahren, nachdem kein weiterer Brand festzustellen war. Sachschaden entstand bei der Entzündung der Sägespäne zwar nicht, die jungen Männer werden sich jedoch die nächste Zeit mit einer Rechnung für den verursachten Feuerwehreinsatz konfrontiert sehen. Zudem wird derzeit von der Polizei ermittelt, inwieweit durch das Verhalten Ordnungswidrigkeiten oder Straftaten begangen wurden.

Anzeige