Immenstadt – Herrenloses „Schlauchboot“ auf der Iller gemeldet

Lkrs. Oberallgäu/Immenstadt + 26.08.2012 + 12-2051

christoph17 abflug sonnenuntergangAm Sonntag Abend, 26.08.2012, teilte ein besorgter Bürger bei der Polizei ein auf der Iller treibendes, herrenloses Schlauchboot mit. Da aufgrund des hohen Wasserstandes ein Unfall nicht auszuschließen war, wurde der Uferbereich der Iller mit mehreren Polizeistreifen und Rettungskräften abgesucht. Nachdem der Uferbereich nicht komplett einsehbar war, kam der Rettungshubschrauber „Christoph 17“ zum Einsatz. Erst als das vermeintliche „Schlauchboot“ aufgefunden wurde, stelle sich heraus, dass es sich hierbei um ein Kinderplanschbecken handelt.


Dieses wurde vermutlich aufgrund der starken Regenfälle losgerissen und in die Iller gespült.


Anzeige