Immenstadt – Gleitschirmflieger (54) kommt ins Turdeln und bleibt in Baum hängen

GleitschirmAm Samstag, 19.03.2016, gegen 15.57 Uhr, meldeten mehrere Zeugen, dass sie soeben beobachtet hätten, wie ein Gleitschirmflieger auf der Nordseite des Mittag ins „trudeln“ geraten sei, dieser noch den Rettungsschirm gezogen hätte und dann in den Steilwald abgestürzt sei.
Der 54-jährige Gleitschirmflieger konnte schließlich durch Mitglieder der Alpinen Einsatzgruppe der Polizei und der Bergwacht gefunden werden. Er war nach dem Absturz mit seinem Schirm in ca. 15 m Höhe in einer Fichte hängen geblieben und konnte sich selber nicht mehr selber helfen. Er wurde durch die Bergwacht aus seiner misslichen Lage befreit.
Der Mann blieb bei dem Absturz unverletzt. Auch sein Schirm blieb unbeschädigt.