Immenstadt – Freund widerspricht Motorrad-Stunt-Theorie – War tödlicher Unfall doch eher ein Unglück?

NotarztUPDATE 01.09.2017 – Der Motorradunfall mit den vier Toten war ein Unglück – „Wheelie“ als Unfallursache scheidet nahezu aus – mehr hier


 

Nach dem Horrorunglück am Dienstagabend, 29.08.2017, in Immenstadt im Oberallgäu hat die Polizei noch keine weiteren Informationen zum Unfallhergang veröffentlicht. Der Freund des Motorradfahrers widerspricht nun aber den Wheelie-Gerüchten. Das berichtete das Bayerische Fernsehen in der Sendung „Abendschau-Der Süden“ am Donnerstagabend.

Ein 24-Jähriger Motorradfahrer verlor am Dienstag gegen 19.30 Uhr die Kontrolle über seine Maschine und schleuderte in eine kleine Personengruppe. Dabei starben eine Mutter und der 14-Jährige Sohn noch an der Unfallstelle. Die 16-Jährige Tochter kam schwerstverletzt in ein Unfallkrankenhaus und erlag am nächsten Morgen ihren Verletzungen. (Wir berichteten). Nun gibt es immer mehr Zweifel daran, dass der junge Motorradfahrer einen „Wheelie“ gemacht haben soll. Dies berichteten am Unfallabend einige Augenzeugen.

In einem Interview gegenüber dem Bayrischen Fernsehen sagte nun Alexander S., der Freund des 24-Jährigen Unfallverursachers, dass dieser nicht an dem Unfall schuld sei. Alexander fuhr direkt hinter ihm und erzählte, dass er mitbekam wie sein Freund ins Schleudern geriet. Warum genau habe er aber nicht bemerkt. Er musste dann mit ansehen, wie der Kradfahrer über die Linke Spur in die Menschengruppe fuhr. Er selbst sieht seinen Kumpel nicht als rasenden Stuntfahrer, so Alexander im BR-Fernsehen.

Weitere Zweifel an einem „Wheelie“ gibt das Motorrad seines Freundes. Obwohl sich im Internet die Meinungen spalten, ist das Krad eine Touring- und keine Sportmaschine. Ob der 24-Jährige also einen Wheelie gemacht hat oder das Vorderrad beim Schleudern in die Luft gerissen wurde und es für Zeugen den Anschein nach einem Wheelie machte, muss der Sachverständige klären, der durch die Staatsanwaltschaft Kempten hinzugezogen wurde. – Allgäuhit.de