Immenstadt – Einbrecher auf Diebeszug – Beute rund 1.000 Euro

Lkrs. Oberallgäu/Immenstadt  | 14.10.2011 | 11-1190

Ein Einbrecher war in der Nacht von Freitag, 13.10.2011, auf Samstag, 14.10.2011, in Immenstadt unterwegs und suchte insgesamt sechs Geschäfte auf. In der Rothenfelsstraße wollte er in ein Friseurgeschäft einbrechen, in dem er  versuchte, die Eingangstüre aufzuhebeln. Dies misslang ihm genauso, wie in einem Elektrogeschäft am Bräuhausplatz. Der Gesamtschaden an beiden Geschäften beträgt insgesamt ca. 400 Euro.

einbrecherDer Täter zog anschließend weiter in die Hofgartenstraße . Dort versuchte er sich wieder an einem Friseurgeschäft. Diesmal hatte er Erfolg, konnte die Eingangstüre aushebeln und in den Laden gelangen. Aus einer unversperrten Schublade nahm er anschließend  ca. 300 Euro Bargeld an sich. Der Schaden an der Türe beträgt ca. 150 Euro.

Die Spur des Täters ließ sich nun weiter verfolgen bis zum Klosterplatz.   Dort nahm er sich nun einen Buchladen vor und konnte durch die gleiche Vorgehensweise, wie in den anderen Läden, in das Geschäft gelangen. Er brach dann einen der Spinde auf und stahl aus diesem ca. 80 Euro Bargeld. Der Schaden an der Türe beträgt ca. 150 Euro.

Zu guter Letzt versuchte es der Täter noch am Bahnhof. Dort  schlug er eine Scheibe des Bahnhofsgebäudes ein, heblte die Glasfront des dortigen Kiosk aus  und ließ  dann einige  Schachteln Zigaretten mitgehen.

In einer Bäckereifiliale scheiterte er anschließend allerdings und musste , wie in zwei anderen Geschäften zuvor, unverrichteter Dinge wieder abziehen.

Der Schaden betrug  hier zusammen ca. 1.000 Euro.

Anzeige