Immenstadt – Autofahrerin kollabiert während Unfallaufnahme

Lkrs. Oberallgäu/Immenstadt | 22.08.2011 | 11-824

Rettungskrfte1Am Montagnachmittag, 22.08.2011, kam es auf der OA 5 zwischen Immenstadt und der Einfahrt nach Rauhenzell zu einem zunächst harmlos erscheinenden Auffahrunfall. Eine 68-jährige Fahrzeuglenkerin musste hinter einem nach rechts zum Illerufer abbiegenden Pkw halten. Der ihr nachfolgende 47-jährige Autofahrer erfasste die Situation zu spät und fuhr auf das wartende Fahrzeug auf.
Während die Polizeibeamten der Polizeiinspektion Immenstadt den Unfall zu Protokoll nahmen, kollabierte die 68-Jährige plötzlich und musste von  eilig herbeigerufenen Rettungskräften medizinisch versorgt werden. Die Autofahrerin befindet sich nach wie vor in einem kritischen Gesundheitszustand und wurde später in eine Spezialklinik verbracht. Unklar ist, ob der an sich harmlose Zusammenstoß oder eine Vorerkrankung der Autofahrerin der Grund für den Notfall war. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von ca. 8.000 Euro.

Anzeige